Wohnhaus, Süpplingen – 09/2018

vorhandenes Kaltdach mit folgendem Aufbau: Betondecke, Dampfsperre mit Kaltschweißbahn, Bauder PIR-Gefälledämmung und DACHPROTECT EPDM; Wohnhaus ca. 140 m²

Arbeitsbeschreibung

Zuerst fand das Verkleben der Dämmung statt. Dann erfolgte das Auftragen des Flächenklebers SPEEDCAT auf die DACHPROTECT EPDM Dachbahn mithilfe der Akku-Schlauchbeutelpresse SPEEDCAT. Hierbei wurde eine windsogsichere Verklebung der Dachbahn mit der Dämmung hergestellt. Im Randbereich und auf der umlaufenden Holzattika wurde der wasserbasierte Flächenkleber BlueTek im Kontaktklebeverfahren eingesetzt. Die Entwässerung erfolgte mit 3 DACHPROTECT Garantie-Seitenabläufen durch die Attika. Da die Abdichtung mit mehreren Teilstücken ausgeführt wurde, kam im Überlappungsbereich der Dachbahnen Nahtband zum Einsatz.

Eingesetzte DACHPROTECT Materialien

DACHPROTECT EPDM 1,5 mm
DACHPROTECT Akku-Schlauchbeutelpresse SPEEDCAT
DACHPROTECT EPDM Flächenkleber SPEEDCAT
DACHPROTECT EPDM Flächenkleber BlueTek
DACHPROTECT Nahtband + EPDM Aktivierung
DACHPROTECT Garantie-Seitenablauf mit Nahtabdeckband XL + EPDM Aktivierung
DACHPROTECT Formband + EPDM Aktivierung

Galerie