Seitenablauf mit Flansch aus Nahtabdeckband FLEX und Rohr aus Polyethylen;
verschiedene Größen verfügbar

Beschreibung

Der DACHPROTECT Garantie-Seitenablauf dient zur horizontalen Entwässerung von Dächern, die mit DACHPROTECT EPDM Dachbahnen abgedichtet werden. Er verbindet die Dachbahn mit dem Regenabfluss (Fallrohr), der an der Außenseite der Attika dicht an der Mauer angebracht ist. Durch das widerstandsfähige Material des DACHPROTECT Garantie-Seitenablaufs ist eine langfristige Abdichtung gewährleistet.

Durch den Flansch aus Nahtabdeckband FLEX ist eine optimale Verbindung mit der DACHPROTECT EPDM Dachbahn möglich. Für den Einbau des DACHPROTECT Garantie-Seitenablaufs ist die DACHPROTECT EPDM Aktivierung erforderlich.

Technische Daten

  • Größe: wahlweise in DN 50, DN 63, DN 75, DN 90, DN 110, DN 125
  • Innen-/Außen-ø: DN 50: 37 mm/51 mm, DN 63: 53 mm/67 mm, DN 75: 66 mm/82 mm, DN 90: 79 mm/94 mm, DN 110: 100 mm/116 mm, DN 125: 113 mm/129 mm
  • Material Flansch: Nahtabdeckband FLEX
  • Flanschgröße: 300 mm x 300 mm
  • Material Rohr: Polyethylen
  • Rohrlänge: 490 mm (auf gewünschte Länge kürzbar)

Verarbeitung

Es ist zwingend erforderlich, für die Verbindung des Seitenablauf-Flansches mit der Dachbahn die DACHPROTECT EPDM Aktivierung zu verwenden.

Der DACHPROTECT Garantie-Seitenablauf wird am tiefsten Punkt des Daches installiert. Nach dem Befestigen der DACHPROTECT EPDM Dachbahn wird eine passende Bohrung in der Attika/im Dach hergestellt.

Um die DACHPROTECT EPDM Aktivierung entsprechend auftragen zu können, wird der Flanschbereich auf der Fläche markiert. Der Flansch ist an den Ecken mithilfe einer Schere abzurunden. Ein zusätzliches Abschneiden des Flansches sollte nicht erfolgen, um einen sicheren Einbau zu gewährleisten. Mithilfe eines oberflächenaufrauenden Schwammes erfolgt anschließend das dünne und gleichmäßige Auftragen der Aktivierung (ca. 5 mm über die Markierung hinaus). Vor dem Installieren des Seitenablaufs muss die Aktivierung gut abgelüftet sein. Nach entsprechendem Ablüften der aufgetragenen Aktivierung wird die Schutzfolie des Seitenablauf-Flansches an einer Ecke leicht gelöst. Beim Einsetzen des Seitenablaufs ist darauf zu achten, dass der Flansch ohne Spannung und Falten ist. Die Schutzfolie wird hälftig abgezogen und der Flansch mit der Hand angedrückt, mit der anderen Hälfte wird ebenfalls entsprechend verfahren. Nach dem vollständigen Abziehen der Schutzfolie wird mithilfe einer Silicon-Andrückrolle der Flansch gleichmäßig von innen nach außen angerollt.

Nachfolgend wird die Verbindung mit dem Fallrohr hergestellt. Dabei ist darauf zu achten, dass keine Zug- oder Stoßkräfte auf den Seitenablauf-Flansch ausgeübt werden.

Wir empfehlen den Einbau der Entwässerungsleitung VOR der Montage des Seitenablaufs. So kann beim Einbau des Seitenablaufs das PE-Rohr zeitgleich in die Entwässerungsleitung eingesteckt und anschließend der Flansch angedichtet werden.

Verarbeitungsvideo: https://www.youtube.com/user/HanseBaustoffe