Der DACHPROTECT EPDM Seitenablauf ist ein Winkel-Anschlussstück. Er dient zur Verbindung der DACHPROTECT EPDM Dachbahn mit dem Regenrohr, das an der Außenseite der Attika dicht an der Mauer angebracht ist. Durch das widerstandsfähige Material des Seitenablaufs ist eine langfristige Abdichtung gewährleistet.

Beschreibung

Der aus EPDM geformte DACHPROTECT EPDM Seitenablauf ist schwarz. EPDM ist die Abkürzung für Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (Gummi). Der Einbau des DACHPROTECT EPDM Seitenablaufs erfolgt waagerecht.

Durch den breiten glatten Flansch ist eine optimale Verbindung mit der DACHPROTECT EPDM Dachbahn möglich. Für den Einbau des EPDM Seitenablaufs ist der DACHPROTECT Anschlusskleber FLEX erforderlich.

Der Stutzen des DACHPROTECT EPDM Seitenablaufs ist 427 mm lang und ermöglicht eine Durchführung durch Mauern mit einer Stärke von 40 cm. Im Inneren des Stutzens befindet sich ein Stützteil aus PVC, das als Unterstützung beim Einbau dient. Es sollte nach der Montage entfernt werden.

Durch den leicht schrägen Flansch wird das Verlegen im Gefälle des Anschlussstücks erleichtert.

Der DACHPROTECT EPDM Seitenablauf hat eine hohe Widerstandsfähigkeit in Bezug auf UV-Strahlung, Ozon und Witterungseinflüsse. Das elastische Material des Seitenablaufs gewährleistet auch bei tiefen Temperaturen eine sehr gute Flexibilität, so dass die mechanischen und physikalischen Eigenschaften über lange Zeit aufrechterhalten werden können.

Technische Daten

  • Durchlass-ø: 100 x 60mm
  • Stutzenlänge: 450 mm
  • Material: EPDM
  • Flanschbreite: 350 mm
  • Flanschschenkel: 160 bzw. 150 mm

Verarbeitung

Der DACHPROTECT EPDM Seitenablauf wird am tiefsten Punkt des Daches waagerecht installiert. Dazu wird eine passende Bohrung in der Attika/im Dach hergestellt. Entweder wird der Seitenablauf mechanisch, z. B. durch Tackern (Holzuntergrund), auf dem Untergrund befestigt oder mit DACHPROTECT EPDM Anschlusskleber FLEX mit dem Untergrund verbunden. Anschließend wird der Anschlusskleber FLEX gleichmäßig auf den Flansch aufgetragen und mit einem Spachtel verstrichen. Zum Schluss wird in die Dachbahn der Durchlass zum Seitenablauf geschnitten. Die Dachbahn wird mit dem feuchten Kleber verbunden und mit einer Rolle fest angedrückt.

Bitte achten Sie darauf, dass im Inneren der Anschlusskleber FLEX rundum sichtbar heraustritt, damit eine vollständige Abdichtung sichergestellt ist. In den Randbereichen trocknet der Anschlusskleber FLEX innerhalb weniger Stunden. Das Trocknen im inneren Bereich kann bis zu zwei Wochen dauern.

Das im Inneren des Stutzens vorhandene Stützteil aus PVC dient als Unterstützung beim Einbau und sollte nach der Montage entfernt werden.